Willkommen auf den Seiten des Projekts Cluster Topoľčany

Apponyi Jagdmuseum

Aponyho_muzeum03.jpgSeit 1993 hat für Besucher der Gemeinde Oponice im Renaissancegebäude des Kleinen Schlosses, wie es die Einheimischen nennen, das Apponyi Jagdmuseum geöffnet. Aponyho_muzeum02.jpgHier befinden sich viele Exponate, die sich auf die Geschlechter der Apponyi, Bartak und Bernoláker Priester beziehen, die in Oponice zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert amtierten. Die Besucher interessieren sich bestimmt für die Gemäldesammlung, das zeitgenössische Mobiliar, einen Teil der Bernoláker Bibliothek, die Jagdtrophäen oder sakralen Gegenstände aus der örtlichen Kirche. Seit 2005 befindet sich im Erdgeschoss des Museums auch eine Ausstellung von Artefakten der Alliiertenflugzeuge aus dem Gebirge Tribeč, die hier zum Ende des Zweiten Weltkrieges abgestürzt sind. Den Besuch des Museums kann man mit einer Besichtigung  des Apponyi Grabmals in der Hl. Peter und Paul Kirche verbinden, wo die Repräsentanten dieses alten Geschlechts begraben sind. Zugänglich ist es am Feiertag Aller Heiligen. In der Kirche ließ die Gräfin Sophia Apponyi eine einmanualige Orgel errichten, auf der regelmäßig Orgelkonzerte durchgeführt werden, vor allem zum Feiertag der Kirchenpatronate.

Aponyho_muzeum.jpg